Category Archives: Allgemein

Sportwetten-ABC

Arbitrage
Arbitrage bei Sportwetten bezeichnet das Ausnutzen von Quotenunterschieden bei verschiedenen Wettanbietern, um auf diesem Weg einen garantierten Wettgewinn zu erzielen. Das heisst, dass unabhängig vom Ergebnis des Ereignisses ein Gewinn realisiert wird, der die Wetteinsätze in jedem Fall abdeckt. Diese Wettform nennt man auch Sure Bet.
Solche Wetten zu finden ist nicht einfach: Entsprechende Wetten treten vergleichsweise selten auf und müssen daher erst einmal entdeckt werden. Sie lassen sich nicht über einen Anbieter realisieren, denn die Buchmacher berechnen ihre Quoten grundsätzlich so, dass niemals eine Sure Bet möglich ist. Alles über Surebets erfahren Sie auf diesem Portal.
Bestandskundenbonus
Anderes Wort für Reload Bonus
Bookie
Anderes Wort für Buchmacher
Buchmacher
Ein Buchmacher bietet Wetten mit festen oder variablen Quoten auf Ausgänge von zukünftigen Ereignissen an, insbesondere von Sportereignissen. Er gewährleistet die reibungslose Abgabe von Wetten und garantiert mit seinem Namen für die Auszahlung der Gewinne zu den von ihm angebotenen Quoten und Wetteinsätzen.
Cashback Bonus
Ein Cashback Bonus (auch Geld-zurück-Garantie) ist ein Neukundenbonus, der nach einer erstmaligen Anmeldung und Einzahlung bei einem Wettanbieter auf die erste Wette gewährt wird. Sollte diese verloren gehen, bekommt der Neukunde den Einsatz seiner ersten Wette bis zu einem gewissen Maximalbetrag auf sein Wettkonto erstattet.
Einzahlung
Eine Einzahlung nehmen die Tipper vor, um ein Wettkonto mit Geld aufzuladen. Sportwetten werden im Onlinebereich grundsätzlich auf Guthabenbasis getätigt.
Diese Einzahlungen können auf unterschiedliche Wege geleistet. Die meisten Buchmacher akzeptieren mehrere Zahlungsmittel, wobei man den Weg mit den geringsten Gebühren wählen sollte.
Dies gilt zum Beispiel für Einzahlungen per Kreditkarte. Die Zahlungsdienstleister berechnen oft eine Gebühr für den Buchmacher, dieser reicht die Gebühr meist an den Kunden weiter. So kommt es häufig zu Abzügen in Höhe von ca. 3 – 5 %.
Deshalb empfehlen wir Ihnen eine Einzahlung per Banküberweisung, um nicht gleich mit einem Verlust ins Wettgeschäft einzusteigen.
Ersteinzahlungsbonus
Ein Ersteinzahlungsbonus stellt ein Bonus für Neukunden dar, der nach der erstmaligen Registrierung bei einem Anbieter auf die erste Einzahlung gewährt wird und dessen Auszahlung meist an bestimmte Bedingungen gekoppelt ist. In den meisten Fällen bekommt man einen prozentualen Anteil der Ersteinzahlung als Wettbonus, bis zu einer maximalen Grenze natürlich.
Free Bet
Wort für Gratiswette
Fussballwetten
Fußballwetten zählen zu den mit Abstand beliebtesten Sportwetten in Deutschland. Besonders beliebt bei deutschen Wettfreunden sind Wetten auf die 1. Bundesliga und 2.Bundesliga. Dies haben die meisten Wettanbieter erkannt und bieten hier ein breites Angebot an Wetten an.
Während die Bundesliga ein MUSS für die meisten Buchmacher ist müssen Freunde der internationalen Ligen schon genauer in das Wettangebot der Buchmacher schauen. Neben den klassischen Wettangeboten, bei denen auf Sieg, Unentschieden und Niederlage getippt wird, stehen auch zahlreiche Sonderwetten wie Wetten auf den Gesamtsieg der WM, auf das erste Tor oder den ersten Torschützen zur Auswahl.
Genaues Ergebnis
Das „Genaue Ergebnis“ ist eine Wette, bei der versucht wird den genauen Ausgang eines Spiels zu tippen. Die meisten dieser Wetten sind im Bereich der Fußballwetten zu finden. Somit muss der Tipper die genaue Anzahl an Heim und Auswärtstoren bestimmen. Hier warten aufgrund des erhöhten Risikos spannende Quoten auf den Wettenden. Sollte das Spielergebnis genau vorhergesagt werden, kann mit einem hohen Gewinn auf den Wetteinsatz gerechnet werden.
Gewinnlimit
Beim Gewinnlimit handelt es sich um eine Begrenzung des maximal erzielbaren Gewinns. Dies ist eine Maßnahme, mit der sich Wettanbieter in erster Linie gegen Wettbetrüger absichern wollen. Denn durch Wettbetrug können sehr große finanzielle Schäden entstehen. Deshalb wird die erzielbare Gewinnsumme pro angemeldetem Spieler limitiert. Sollte man dann mit einer Wette das Gewinnlimit übersteigen, wird lediglich der Betrag unter der Gewinngrenze ausgezahlt.
Doch meist sind diese Limits so hoch, das sie nur durch extrem hohe Einsätze auf Aussenseiterwetten erreicht werden.
Gratiswette
Eine Gratiswette wird meist Neukunden Angeboten, die erstmalig bei einem Online Anbieter eine Registrierung abschliessen. Entscheidend für die Höhe der Gratiswette ist dabei nicht die Ersteinzahlung wie bei einem Ersteinzahlungsbonus, sondern der Wetteinsatz der ersten abgegebenen Wette. In der Regel wird dieser nach Wettabgabe in gleicher Höhe bis zu einem Maximalbetrag automatisch auf das Wettkonto gutgeschrieben.
Halbzeit-Wetten
Halbzeitwetten sind wie Einzelwetten zu verstehen. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass nicht die Tendenz des Endstands, sondern die Tendenz zur Halbzeit vorausgesagt werden muss.
Neukunden Bonus
Neukunden erhalten nach der erstmaligen Registrierung bei einem Wettanbieter oft einen sogenannten Neukundenbonus (oder Willkommensbonus). Hier gilt zu beachten, dass sich die Buchmacher oft hinsichtlich Bonusart und -höhe sowie Umsatz- und Auszahlungsbestimmungen stark unterscheiden. Folgende Formen des Neukunden-Bonus gibt es: Ersteinzahlungsbonus, Cashback Bonus, Gratiswette oder Handy Bonus.
Wettanbieter
Siehe Buchmacher
Willkommensbonus
Siehe Neukundenbonus
Kombiwette
Bei der Kombiwette werden mehrere Einzelwetten miteinander kombiniert. Ein Gewinn ist nur möglich, wenn alle Einzelwetten richtig gewettet werden. Wird auch nur ein Ereignis falsch getippt, gilt die Kombiwette als verloren.
Der Reiz von Kombiwetten besteht darin, höhere Quoten zu erziehlen, denn bei Kombiwetten multipliziert man die Quoten der Einzelwetten miteinander. Als bedingung gilt: Es müssen mindestens zwei Wetten miteinander kombiniert werden, damit eine Kombiwette entsteht. Eine maximale Begrenzung für das Bündeln einzelner Wetten existiert nicht.
Quote
Die Quote bestimmt, welcher Gewinn mit einer Wette erzielt werden kann. Bei Sportwetten wird bewusst mit Quoten gearbeitet, damit der Wettende die Höhe des erzielbaren Gewinns über den Einsatz selbst steuern kann. Zur Ermittlung des Gewinns muss der Einsatz mit der Endquote multipliziert werden. Sollte beispielsweise eine Quote bei 2.50 liegen und man 20 Euro setzen, würde man bei Wettsieg 50€ gewinnen.
Die Quote wird vom Wettanbieter bestimmt. Je sicherer eine Wette, umso niedriger ist die Siegquote. Wenn beispielsweise ein Favorit gegen einen Außenseiter spielt, ist bei einer Favoritenwette mit einer niedrigen Quote zu rechnen. Im Gegenzug wird die Außenseiterwette eine sehr hohe Quote aufweisen.
Quotenvergleich
Quotenvergleich bezeichnet das Vergleichen der Quoten von verschiedenen Wettanbietern. Da die Quoten für Spiele oft stark unterschiedlich sind, lohnt sich ein Vergleich um dann die Wette beim Anbieter mit der höchsten Quote zu platzieren. Viele Wettprofis betreiben aktiv den Quotenvergleich da sie oft mehrere Konten bei verschiedenen Anbietern haben, um so den maximalen Ertrag aus einer Wette zu realisieren.
System Wette
Die System-Wette fällt in den Bereich der Kombi-Wette. Sie unterscheidet sich von der Kombi-Wette dahingehend, dass sie mit einem Schutzmechanismus ausgestattet ist und somit eine höhere Gewinnchance ermöglicht. Der Schutz wird dadurch ermöglicht, dass die Wette trotz eine oder auch mehrere falsche Wettergebnisse nicht als verloren gilt.
Eine klassische System-Wette ist die 2-aus-3 Wette. Dabei werden drei Wetten miteinander kombiniert. Die Wette gilt als gewonnen, wenn mindestens zwei Wettereignisse richtig getippt werden.
Tendenzwette
Bei einer Tendenzwette ist das genaue Ergebnis eines Spiels nicht von Bedeutung. Man wettet lediglich auf Sieg, Remis oder Niederlage